003_Köln Ehrenfeld – Leben vor dem Büro & voreilige Abschiedsparty

0022 2012_06_21

Jetzt wohne ich auf dem Parkplatz vor meinem Büro. Naja, mein Büro ist es nicht mehr, denn es ist bis Ende Juni an Jeff untervermietet. In den ehemaligen Vipassana Räumen im Erdgeschoss habe ich fließend Wasser und ein Klo. Und in Silvis leerer Wohnung eine Badewanne, in der ich bei Kerzenlicht baden kann, da die Wohnung so leer ist, dass nicht mal mehr eine Lampe an der Decke hängt. In den letzten Tagen erschien der Express, der die Geschichte erzählt, wie Silvi von einem betrügerischen Schlüsseldienst ausgenommen wurde.

SAMSUNG

Skurrile Momente ergeben sich, wenn ich auf dem Parkplatz beim Frühstück mit Brötchen, Ei und Earl Grey Tee saß und ehemalige Untermieter, wie der falsche Hagü und die grimmig grollende Claudia an mir vorbei zur Arbeit gehen. Die Abschiedsparty am 27. Mai hab ich etwas früh angesetzt, denn bis ich losfahre, dauert es noch. Ein Abschied ist es doch, denn seit der Party wohne ich im Kögel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s