048_Unterwegs: Fano – Vergineto – Fossombrone

IMG_7859

Der Tipp der Freunde von Le mit dem schönen Örtchen am Meer war doch nicht so schön. Zwar fanden wir ein Plätzchen, um direkt am Strand zu stehen, aber es war eine vom Tourismus verwüstete Gegend. Im Hinterland dagegen Hügel, wie aus dem Märchen. Wir übernachten in Vergineto, dem Ort der Jungfrau und fahren am nächsten Tag auf ein Sträßchen nach Barci. Feldherrenblick bis zum Meer. Über das verschlafene Fossombrone mit schöner Brücke gehts nach Urbino.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s