124_Unterwegs – Auf der Suche nach dem guten Wein

1953_2013_06_08

Der Kögel ist wieder so gut wie vorher und ich will Rhone Wein einkaufen. Mit dem Ziegelstein dicken Guide Hachette du Vin habe ich mir eine Reihe von Weingütern herausgesucht, die sehr gut und günstig sein sollen. Leider sind die Zeiten, als man in den 90ern phantastische Weine günsitg kaufen konnten, längst vorbei. Durch die Globalisierung haben die Chinesen entdeckt, wie lecker der französiche Wein schmeckt.

Ich mach mich trotzdem auf die Suche und mäandere das Rhone Tal hinauf. Erst plane ich, dass ich bei jedem Weingut, so wie damals nur eine Flasche kaufe, um dann nach einer Blindverkostung das Auto mit dem besten Wein vollzuladen. Das ist hier aber nicht so gut möglich. Die Entfernungen sind zu groß und viele Rhone Weine kann man erst in ein paar Jahren trinken. Also beschließe ich das Risiko aufzuteilen und da wo es lecker ist je 2 Schachteln zu kaufen. Ich finde ein paar gute Güter, aber begeistert, wie vor ein paar Jahren von Chateau de Montmirail bin ich lange nicht mehr. – Bei Montmirail war ich bei meiner Dentelles de Montmirail Tour schon und war enttäuscht. Nur die Flaschen zu 20 Euro waren so wie vor ein paar Jahren. Da gabs das Zeug aber noch um die 5 Euro.

In Vinsobres entdecke ich endlich wuchtig Weine, die den Weg lohnen. Kaufe 6 Schachteln. Überlege auf dem Parkplatz, dass die Weine ja erst in ein paar Jahren richtig gut sein sollen. Als mir dann ein paar Franzosen vorschwärmen wie phantastisch sich die Weine entwickeln und dass sie jedes Jahr vorbeikämen, überlege ich kurz: „Wer weiß ob es den Euro in 5 Jahren noch gibt.“ Den Wein auf jeden Fall und er soll besser werden. Gut angelegtes Geld also. Im Kögel lassen sich gut 120 Flaschen Wein unterbringen ohne dass es Einbußen in der Lebensqualität gibt. Passt alles in den Kofferraum.

 

1945_2013_06_07

1946_2013_06_07

1947_2013_06_08

1948_2013_06_08

Mit dem Kögel voll Wein mache ich mich auf den Rückweg Richtung Deutschland. Ich will noch ein paar Tage in Burgund bleiben, spiele mit dem Gedanken noch mal nach Noyers zu fahren. Auf dem Weg Richtung Burgund kommt mir eine Lastwagenparade entgegen und ich sehe ein sehr schönes Grafitti, das von Banksy sein könnte.

1951_2013_06_08

1950_2013_06_08

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s