143_Luppa – Ruhige Tage in der Kulturfabrik & Avangarde Theater

2308_2013_08_28

Es ist heiß, ich will raus aus der Stadt an einen See. Leider sind die Seen der Stadt Leipzig für Wohnmobile ungeeignet, weil man nirgends parken kann. Ich fahre über Land Richtung Dresden, komme in eine leicht hügelige Landschaft, die mir gut gefällt. Hier sind in der Landkarte diverse Seen eingezeichnet. Aber der ideale Ort ist schwer zu finden. Entweder gibt es keinen Platz oder das Ufer ist matschig oder ich müsste auf einen schlimmen Campingplatz.

Ich fahre kreuz und quer durch eine schöne Gegend bei Wermsdorf, um meinen Platz am See zu finden. Wenn man von den Wahlplakaten auf das Wahlverhalten der Einheimischen schließt, dann bekommt die NPD hier zur Bundestagswahl ein Dirketmandat. Auf 10 NPD Plakate (Oma statt Roma) kommt ein Plakat der CDU. Die FDP und die Grünen haben die Gegend anscheinend völlig aufgegeben, die SPD hängt in größeren Städten ab und zu ein Alibi Plakat auf. Man sieht erstaunlich viel Werbung für die AfD. Es würde mich nicht wundern, wenn sich zur Wahl alle über die 7% der AfD wundern.  Ich cruise durch Örtchen wie Sachsendorf, Streuben und Kühren, auf der Suche nach meinem See. Da auf meiner Karte bei Luppa auch noch zwei Seen eingezeichnet sind und eine Windmühle, beschieße ich dort, spontan abzubiegen. Was ein Glück, denn ich finde die Kulturfabrik.

2316_2013_08_28

Eine ehemaliges Kieswerk, dass ein paar Holländer bei einer Zwangsversteigerung für ein paar Tausend Euro kauften. Als ich ankomme sind Birk und Roy die einzigen Gäste der Kulturfabrik. Roy ist ein Holländer, der in einem umgebauten Feuerwehrauto wohnt und hier mit geholfen hat ein Kulturfestival zu organisieren, mit denen die Holländer das Gelände finanzieren. Beim Lagerfeuer erzählt er mir über seine erstaunlichen Wahrnehmungen und eine Stimme, die ihm in entscheidenden Momenten seines Lebens sagt, was er tun soll. (Nein, die Stimme ist nicht seine Mutter.)  Birk hat mit seiner Freundin einen riesigen alten Büchereibus gekauft, weiß angemalt und ein Theaterstück entwickelt, dass vom Zusammenspiel von Schauspielern und einer Videoprojektion lebt.

2312_2013_08_28

Die Geschichte ist ein wenig verworren und spielt auf dem Busdach und davor. Oben findet eine Quiz Show statt unten wird mit mit großen Scheren an einer virtuellen Würfelproduktion gearbeitet. Es geht anscheinend um Fremdbestimmung, denn später im Stück soll eine Marionette auftreten. Das Stück ist wie ein Videospiel in Levels strukturiert und besticht durch erstaunliche Projektionseffekte und eine Schauspieltruppe, die leidenschaftlich bei der Sache ist. Birk arbeitet Tag und Nacht an der Beamerprojektion, denn in ein paar Tagen ist Premiere auf einem Theaterfestival.  Zwei Tage, bevor ich weiterfahre schaue ich mir eine Probe der Truppe an. Auch wenn ich die Aussage des Stücks noch immer nicht wirklich verstehe, das was zu sehen ist – vor allem die Interaktion der Schauspieler mit der Projektion ist neu und eindrucksvoll. Was ich sehe, erinnert mich in Vielem an das Cabaret Voltaire der DADAisten.

2328_2013_08_30

 

Einen Abend lade ich Birk auf ein Abendessen ein. Ich erfahre zufällig, dass er um Mitternacht Geburtstag hat. Auch hier spannende Gespräche unterm Sternenhimmel. Er will mit dem Bus und dem Theaterstück durch die Welt touren. Ich kann nur sagen Toi, toi, toi.

Ich verbringe ein paar sehr ruhige Tage in der Sonne. Lese viel schwimme mal im Badesee und hab einen Ort an dem ich einfach sein kann. Das tut gut. Als ich in Luppa ankam, war ich etwas reisemüde. Überlegte von hier einfach dirket nach Belgien ins Ferienhaus ans Meer zu fahren. Nach ein paar Tagen in Luppa, bekam ich aber Lust, weiter nach Tschechien zu fahren und die große Reise fortzusetzen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s