148_Königsgrätz – Schlachtfeld mit Aussicht & Die Vorteile des Repetiergewehrs

2375_2013_09_07

Da Buch über Tschechien und verschiedene Leute, die ich in Dresden traf, meinten, dass Olmütz eine schöne Stadt sei. Auf dem Weg dahin sehe ich ein Hinweisschild mit der Zahl 1866. Moment, da war doch was: Die Schlacht bei Königsgrätz. Mein Opa erzählte mir gern beim Geigenunterricht davon. Wie die Preußen mit dem Repetiergewehr die Österreicher mit dem Vorderlader vernichtend geschlagen hätten. Das Schlachtfeld liegt auf einem Hügel mit weitem Blick in die Landschaft. Verstreute Denkmale der Habsburger, die ihren heldenmuthigen Kriegern gedenken.  Ich liege in der Sonne und schaue ins Land. Weiter unten im Tal üben tschechische Düsenjäger einen Luftkampf.

2378_2013_09_07

Ich lese nach, dass der Krieg von 1866 um die Herrschaft der Habsburger über Holstein ging. Kaum 150 Jahre später gibt hört sich das völlig bizarr an. Heute existiert weder das Land der Sieger noch das Land der Verlierer dieser Schlacht. Und dass es die größte Schlacht des 19. Jahrhunderts in Europa gewesen sein soll, interessiert heute auch keine Sau mehr.  Ich würde gern wissen, was man in 15o Jahren über den Bürgerkrieg in Syrien sagen wird und das Herumfurwerken der Amerikaner in der ganzen Sache. Ich hoffe mal für uns, dass sich daran auch keine Sau erinnern wird und dass es nur eine blöde Episode von vielen bleibt.

2376_2013_09_07

2377_2013_09_07

2379_2013_09_07

2380_2013_09_07

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s